klimafreundliche Stadtentwässerung

Der Bau- und Entsorgungsbetrieb der Stadt Emden (BEE) hat an einem vom Bundesministerium für Umwelt geförderten Projekt teilgenommen.

Es handelt sich um die Erstellung eines Klimaschutz-Teilkonzeptes zur klimafreundlichen Abwasserbehandlung. Das Projekt hat das Förderkennzeichen 03KS1934 und eine Laufzeit vom 01.10.2011 bis zum 30.06.2012. 

Partner bei der Erstellung des Konzepts sind das Ingenieurbüro Thalen Consult aus Neuenburg und die Klima und Energieeffizienz Agentur (KEEA) aus Kassel. 

Der Inhalt des Projektes besteht darin, energetisch ungünstige Prozesse „aufzuspüren “. Die sich daraus ergebenden Maßnahmen müssen dann präzisiert und neben einer rein energetischen Betrachtung auch wirtschaftlich untersucht werden. Weiterhin sollen auch bereits ausgeführte Maßnahmen in die Betrachtung einfließen. 

Ziel ist die Erstellung eines Maßnahmenkataloges, um die energetische Optimierung auf dem Klärwerk Larrelt noch weiter voranzutreiben.

Projektträger:
www.ptj.de/klimaschutziniatiative-kommune

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit:
www.bmu-klimaschutzinitiative.de